Technische Operationsassistenten TOA für Basel

Technische Operationsassistenten TOA in Basel

Für eines der größten öffentlichen Krankenhäuser in der Schweiz werden sechs Fachmänner, Fachfrauen für Operationstechnik gesucht. Arbeitsbeginn ist der 01.01.2016 in Basel. Das vorliegende Stellenangebot richtet sich an OP-Fachkräfte mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung und im Idealfall mit einem abgeschlossenen Titel (Technische Operationsfachfrauen und –männer bzw. diplomierte Fachfrauen und –männer Operationstechnik HF).

 

Das Anforderungsprofil richtet sich an technisch interessierte Kandidaten, die auch in schwierigen Situationen die Ruhe und den Überblick behalten. In Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen und hochspezialisierten Team planen und organisieren die TOA die chirurgischen Interventionen in einem hochmodernen Umfeld, das mit den derzeit modernsten Operationsverfahren arbeitet. Die OP-Fachkräfte reichen während des chirurgischen Eingriffs dem operierenden Arzt die erforderlichen Instrumente und sorgen zu jedem Zeitpunkt für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Das Wohlbefinden und die Sicherheit des Patienten werden durch die Vor- und Nachbereitung und durch das Zudienen der sterilisierten Operationsinstrumente in einem optimalen Arbeitsablauf sichergestellt. Nach der Operation sind sie für die Reinigung und Sterilisation der Instrumente verantwortlich. Neben Schweizer OP-Fachkräften können sich auch spanische OP-Fachkräfte mit der Sprachkompetenz B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bewerben. 

Die spanischen Pflegekräfte verfügen über einen Masterabschluss des Operationsdienstes aus Spanien. Dieser deckt das Anforderungsprofil von Operationstechnischen Assistenten/Assistentinnen OTA bzw. von OP-Fachkrankenpflegern und OP-Fachkrankenschwestern ab:

 

  • Bachelor of Sciencie in Pflege, Spezialisierung OTA, OP
  • Bei spanischen Pflegekräften diplomatura en enfermería oder grado en enfermería und „máster en enfermería quirúrgica oder postgrado en quirófano 
  • Sprachkompetenz B2 und Anerkennung in der Schweiz 

 

Für spanische Pflegekräfte, die noch über keine Deutschkenntnisse verfügen, findet ab Juni 2015 ein berufsvorbereitender Sprachkurs in Madrid/Spanien statt, um die Sprachkompetenz telc B2 Pflege zu erreichen.

 

Die spanischen OP-Fachkräfte beginnen zunächst in einem Angestelltenverhältnis als Fachangestellte Gesundheit FaGe mit einer Vergütung von 4.904,15 CHF/Monat. Nach einer sechsmonatigen Einarbeitungszeit, die neben der weiteren sprachlichen Förderung auch Fortbildungen zum Dienst im OP beinhaltet, erhalten die Pflegefachkräfte einen Änderungsvertrag und werden als Pflegefachpersonal eingesetzt und mit 5.692,15 CHF/Monat vergütet.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen - PDF - Spanisch